Telefon 041 280 25 10 | info@amstutz-manufaktur.ch

Brennerei von A. Schürch-Eggerschwiler
Anlieferung von Mostobst in Rothenburg
Rothenburger Apfelwein & Süssmost
Amstutz AG Hildisrieden um das Jahr 2000
Schürch Getränke AG Rothenburg 2016 - Getränkelager und Produktionsräume der amstutz Manufaktur
Amstutz Manufaktur

Die Geschichte eines
Familienunternehmens


1890

Unser Urgrossvater Anton Schürch-Pfenniger kauft den Hof Böltschi in Rothenburg / Luzern.

1919

Alois Amstutz betreibt in Hildisrieden seit 1919 eine Mosterei und eine Brennerei. Er war ein Spross der Familie Amstutz aus Merlischachen, welche auch dort eine Mosterei und Brennerei besass. Eigentlich wäre er gerne Lehrer geworden, aber sein Vater war damit nicht einverstanden und kaufte ihm den Betrieb in Hildisrieden.

1920

Unser Grossvater, Anton Schürch-Eggerschwiler beginnt neben der Landwirtschaft auf dem Hof Böltschi mit einer Mosterei und Brennerei die Früchte der Umgebung zu verwerten. Auch wurde der damals neuartige alkoholfreie Apfelsaft hergestellt.

1965

Unser Vater Rudolf Schürch-Zemp übernimmt 1965 die Mosterei und beginnt mit dem Handel von Getränken.

2003

Toni Schürch und zwei Jahre später Stefan Schürch treten in den Betrieb ein. Wir sind nun in der 4. Generation auf dem Böltschi und führen das Handwerk unserer Vorfahren weiter.

2005

Die Amstutz AG Hildisrieden kann in der Folge dessen Nachfolgeregelung übernommen werden und gehört  neu zur Schürch Getränke AG.
Alle eigenen Produkte wie Edelbrände, Apfelsaft, Apfelwein und Birnendicksaft bieten wir neu unter der Marke "amstutz" an. Der Getränkehandel läuft unter dem Namen Schürch Getränke AG.

2009

Wir verlegen die Produktion von Hildisrieden nach Rothenburg. Eine neue Dampf-Brennerei wird in Betrieb genommen. Die Produktion von Birnendicksaft wird ebenfalls erneuert.

2012

Das Qualitäts-System nach der ISO-Norm 9001 wird eingeführt. Erarbeitet und betrieben wird es nach der FEE®-Methode.

2013

Erstmals gewinnen amstutz-Destillate drei Silber-Medaillen an der Schweizer Spirituosen-Prämierung "DistiSuisse" 2013/2014.

2015

amstutz-Destillate gewinnen weitere sechs Silbermedaillen an der DistiSuisse 2015/2016.